Vom Laufen und Nicht-Laufen(können)…

… oder auch: Laufrückblick April 2016 Der April war ein sehr gemischter Laufmonat. Kilometertechnisch sind hier nur knapp 40 zusammengekommen, allerdings bin ich auch  meinen ersten Wettkampf gelaufen. Aber der Reihe nach. Nachdem ich im März in das Intervalltraining eingestiegen bin und zusätzlich einige Höhenmeter am Schöppinger Berg erlaufen habe, war es ab Anfang April … [Read more…]

Lexie Williamson – Mit Yoga besser laufen (07/2016)

Ich habe mich gefreut, dieses Buch zu entdecken – mache ich doch seit Jahren gerne und regelmäßig Yoga, da ich diese Kombination aus Dehnung, Streckung und Anspannung sehr entspannend finde und das Körpergefühl nach einer schönen Yogastunde einfach nur himmlisch ist. Was liegt da also näher, also auch das Laufen mit dem Yoga zu verbinden…? … [Read more…]

Verletzt…

Leider hat es mich jetzt doch erwischt. Ich habe ein sogenanntes Schienbeinkantensyndrom, etwas völlig überflüssiges und völlig nerviges. Die letzten zwei Wochen habe ich schon konsequent keinen Lauf gemacht, um aus der Überlastungsfalle herauszukommen, am vergangenen Freitag dann aber einen Testlauf gestartet, dessen Ergebnis gut war – ich war schmerzfrei. Am Sonntag dann ein erneuter … [Read more…]

Jörg Schmitt-Kilian, Andras Niedig – Vom Junkie zum Ironman (05/2016)

Ein Buch, das man mal eben so weglesen kann (irgendwie muß ich die Statistik ja auf Vordermann bringen und mal mein Pensum für 2016 schaffen). Allerdings auch nicht mehr – sprachlich ist dieses Buch sicher keine Offenbarung, wenn es sich auch um ein menschliches Heldenepos handeln mag. Andreas Niedig beschreibt in diesem Buch zusammen mit … [Read more…]

Adrian McKinty – The Dead Yard (04/2016)

In Teil 2 der Dead-Trilogie erleben wir unseren Protagonisten Michael Forsythe, wie er eine irische Terrorzelle, die sich in den USA profilieren will, mit Hilfe des FBI unterwandert. Denn nach den Erlebnissen in „Dead I well may be“ hat es Michael in das Zeugenschutzprogramm geschafft, die halbe irische Mafia New Yorks ist hinter ihm her. … [Read more…]

Laufen März 2016

Im März habe ich es „nur“ auf knapp 93 km gebracht. Ich war allerdings auch ein paar Tage krank und habe sehr vorsichtig in der Zeit gehandelt, ich wollte nicht länger als nötig ausfallen und habe mich daher gut auskuriert. Außerdem war mein Chef im Urlaub, dann muß ich immer quasi Vollzeit arbeiten und die … [Read more…]

Laufen Februar 2016

So, der Februar ist lauftechnisch damit auch beendet. 120 km sind es geworden, damit liege ich deutlich im Plus, das Ziel waren 100 km pro Monat. Hinzu kommen zwei neue persönliche Bestzeiten über 5km (33:51) und 10km (1:11:58) sowie ein anhaltender, exzessiver Spaß am Laufen! So kann es ruhig weitergehen, das macht richtig Laune!

Vera Buck – Runa (02/2016)

An dieser Rezi kaue ich jetzt schon so lange rum, ich glaube, ich belasse es bei einigen kurzen Bemerkungen: Toller Stoff, verstörend geschrieben, spannende Geschichte, unbefriedigendes Ende…. Macht Euch selbst ein Bild, mich hinterläßt dieses Buch irgendwie ratlos. Anfangs war ich total begeistert, aber das Ende hat dem Lesevergnügen doch geschadet…

Laufziele 2016

Das Jahr ist zwar schon fast zu einem Zwölftel vorbei, aber ich lasse Euch mal teilhaben an meinen läuferischen Zielen für 2016: Das erste Ziel ist ein Distanzziel. 1000 km laufend ist die Vorgabe für 2016. Das sind bei 52 Wochen so ungefähr 20 km pro Woche. Als Zwischenziele habe ich mir 100 km pro … [Read more…]